Dienstag, 23. Juni 2009

Aprikosen-Vanille-Smoothie

Wenn die ersten Grillabende drohen, ihre Spuren am Hüftumfang zu hinterlassen, darf das Frühstück auch mal ein bißchen obstlastiger ausfallen - vor allem, wenn die Früchte auf dem Küchentisch langsam überreif werden, weil ihre Besitzerin sie das ganze Wochenende lang zugunsten von Cevapcici, Bratwürstchen und Co. sträflich ignoriert hat:

150 ml Milch
1 große Aprikose
1 Schuss Vanillesirup

Zubereitung: Aprikose mit Milch im Mixer pürieren, mit Vanillesirup abschmecken. Dazu kein Nackenkotelett reichen.



(Bleibt noch die Frage, ob dieses Getränk überhaupt ein Smoothie ist, in den ja eigentlich keine Milch gehört - könnte auch ein Shake sein, aber in den würde Eis gehören. In meiner Kindheit wurde mir ähnliches als Bananenmilch vorgesetzt, aber diese Bezeichnung verbietet sich hier durch die Abwesenheit von Bananen.)

Kommentare:

  1. aber aber, wer wird denn zum Frühstück schon ein Kotelett verspeisen? :) Ob in einen Smoothie Milch hineingehört oder nicht, ist eine Glaubensfrage. Puristen lassen aber nur Früchte als Zutat zu.

    AntwortenLöschen
  2. Schade, eigentlich wollte ich mir heute einen Kotelett-Smoothie zum Frühstück machen, aber mit Gewürzketchup statt Milch. :) Aber wenn ich keine Puristin bin, darf ich das ja. :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Flan,
    bist Du auf Diät? Schon soooo lange wurde nichts mehr gekocht bei Dir. Schade :-(
    Aber vielleicht bist Du ja einfach nur in Urlaub und wirst lecker bekocht.
    Viele Grüße sendet Dir
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Flan?
    Ich hoffe Du liegst nicht verhungert in der Küche und es ist alles in Ordnung bei Dir.

    LG sendet Maria

    AntwortenLöschen